Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Daubs Melanie:

"Nachgehackt!"

Die neue Siegerländer Garten-Kabarett-Show!

 Daubs Melanie ist die „Siegerländer Kabarettqueen“ (Siegener Zeitung)

 

Wird verschoben!

Sa., 04.04.2020, 20.00 Uhr 

Kulturhaus Lyz Siegen

Diese Veranstaltung wird auf den 16. Oktober 2020 verschoben aus Gründen der vorbeugenden Gesundheitsvorsorge!

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Aktuell-politisch
  • witzig-charmant
  • spontan
  • regional

 

 

"Nachgehackt!" 2019/2020

Das neue Siegerländer Kabarett-Programm

 

Siegerländer Kabarett zur aktuellen Situation in Deutschland im Allgemeinen sowie im Siegerland im Besonderen.

Neues aus der Welt der Siegerländer und der Wittgensteiner, des Hochadels und des Haubergs.

Interessantes aus Politik, Sport, Königshäusern und der Familie Daub: aus der Sicht des

         Siegerländer Originals Daubs Melanie.

 

"Daubs Melanie: Nachgehackt!" 

 

Termine

Sa, 16.11.2019, 20.00 Uhr, Heimhof-Theater Burbach

 

So, 01.12.2019, 20.00 Uhr Kulturhaus Lyz Siegen

 

Fr, 31.01.2020, 20.00 Uhr

Kulturhaus Lyz Siegen

 

Sa., 29.02.2020, 20.00 Uhr

Alte Linde Wilnsdorf-Niederdielfen

 

Fr., 06.03.2020, 20.00 Uhr

Haus des Gastes

Bad Laasphe

 

 

Wird verschoben!

Sa., 04.04.2020, 20.00 Uhr 

Kulturhaus Lyz Siegen

Diese Veranstaltung wird auf den 16. Oktober 2020 verschoben aus Gründen der vorbeugenden Gesundheitsvorsorge!

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit!

 

 

 

Karten für

das Heimhof-Theater unter

Tel. 02736 4588 und für 

das Kulturhaus Lyz unter

Tel. 0271 3332448

 

 

 

 

Presse

 

"Die Siegerländer Kabarett-

 

Queen!"

 

"Daubs Melanie begeistert mit

 

spitzer Zunge und

 

rollendem „rrr““

 

Siegener Zeitung

 

"Daubs Melanie: Nachgehackt!"

Die neue Kabarett-Gartenshow!

Der Garten. Der Siegerländer Garten ist ein zweites Wohnzimmer. Oder besser ein Arbeitsplatz! Denn im Siegerländer Garten wird nicht entspannt, „et wird geaabt“! Es wird umgegraben, gerächt, gehäckelt, gejätet und abgeschnitten. Zäune gesetzt, Törchen gestrichen, Wege begradigt. Wasserspeicher verbuddelt, Maulwürfe ausgebuddelt, Maulwurfshügel platt gemacht. Es wird gemäht, gemulcht und gehäckselt.  Angebunden und  geflämmt. Ja, wenn der Siegerländer und die Siegerländerin ein Stück Land bekommen, wird es direkt kultiviert, und sogenannte unerwünschte Wildkräuter haben keine Chance zu überleben. Sie werden ausgerabbt, eliminiert, vernichtet.

Und doch – der Siegerländer ist der einzig wahre Bewahrer, der Kultivator, der Gartenkünstler per se. So finden sich im Siegerländer Garten wenig Zwerge, Tierimitationen oder andere Gartenkunst. Der Siegerländer selbst ist das Kunstwerk, das im Garten inszeniert wird: Der männliche Siegerländer auf dem Rasentraktor; die weibliche Siegerländerin mit Häckelchen und Gießkanne. Immer im Einsatz – auch bei Trätschregen oder sengender Sonne. Und immer in Gummistiefeln.

Am Klavier: Jörg Fuhrländer!